Wie kann ich eine VIP-Nummer mitnehmen?

Die Mitnahme einer Rufnummer oder VIP-Nummer ist inzwischen gesetzlich geregelt und läßt sich in der Regel schnell und problemlos durchführen. Die Übertragung einer VIP-Nummer und deren anschließende Aktivierung soll "so schnell wie möglich" erfolgen. Für Teilnehmer, die eine Vereinbarung über eine Rufnummernübertragung (VIP-Nummer) auf ein anderes Unternehmen geschlossen haben, wird die Rufnummer in jedem Fall innerhalb eines Arbeitstags aktiviert.

 

VIP-Nummer mitnehmen (Prepaid)

Auch die Nutzung von Prepaid Rufnummern findet im Rahmen eines Vertrages statt. Soll die Rufnummer zu einem anderen Anbieter mitgenommen werden, so ist dafür meist nur eine Bestellung einer Prepaid-Karte oder eine Vertrages bei einem neuen Anbieter notwendig. Der Inhaber muß per Formular die Mitnahme der Rufnummer beim neuen Anbieter beantragen. Der vorherige Anbieter prüft diesen Antrag und stimmt nach Erfüllung bestimmter Voraussetzungen der Übernahme zu. Eine Voraussetzung ist meist, dass für die ausgehende Mitnahme der Rufnummer eine entsprechende Service-Gebühr zu bezahlen ist. Diese muß entweder auf dem Guthabenkonto der Karte noch vorhanden sein oder eingezahlt werden. In diesem Fall darf sich der Inhaber nicht ändern, wenn Sie die VIP-Nummer mitnehmen möchten.

 

VIP-Nummer mitnehmen (Vertrag)

Aus einem Vertrag können Sie sowohl zum Vertragsende als auch schon vorher eine Rufnummer mitnehmen. Im letzteren Fall erhalten Sie in der Zeit bis zum Vertragsende eine neue Rufnummer für den Vertrag. Die VIP-Nummer können Sie also vorher in einem neuen Vertrag oder auch als Prepaid-Karte nutzen. Weitere Hinweise zur Mitnahme einer VIP-Nummer finden Sie hier: Rufnummernmitnahme

Zuletzt aktualisiert am 2014-09-19 von cms.admin.

Zurück